INTENTION DES LEHRGANGS

Unsere Intention für diese Ausbildung ist es,

Menschen dabei zu unterstützen ihr POTENTIAL

(wieder) zu entdecken und es mit Begeisterung

zu seiner vollen ENTFALTUNG zu bringen.

 

Dabei vermitteln und trainieren wir essentielle

PRINZIPIEN und Methoden die einfach und

machtvoll unser Leben bereichern. Integrales

Coaching ist WISSEN, DAS FUNKTIONIERT

und in allen Lebensbereichen seine

Anwendung findet.

 

 

 

RELEVANZ VON INTEGRALEM LEADERSHIP

Praxisorientierte Kommunikations-, Begleitungs-

und Führungskompetenzen sind wertvolle

SCHLÜSSELQUALIFIKATIONEN, die jedem

Menschen nützen und die für Professionen

in den Bereichen Kommunikation und Führung

unverzichtbar geworden sind.

 

Unser Lehrgang festigt eine KONSTRUKTIVE

GRUNDHALTUNG die es erleichtert, auch in

herausfordernden Zeiten den Blick auf

Ressourcen und Lösungen zu richten.

MODULE UND INHALTE

Der Lehrgang geht den WEG VOM INNEN ZUM

AUSSEN und vom Einfachen zum Komplexen, vom

Ich zum Du zum Wir zum Sie.

 

Erlernt wird ein tiefes und natürliches VERTRAUEN

in die eigenen Fähigkeiten und die Gewissheit diese

unter allen Umständen anwenden zu können.

 

Wir sind ganz selbstverständlich in der Lage, das

eigene Leben zu meistern und andere

ERFOLGREICH zu BEGLEITEN.

 

KURSE & MODULE
1,2,5 INTEGRAL COACH
1-5 INTEGRAL LEADERSHIP
1. INTEGRAL SELF LEADERSHIP // (80 H)

Grundlagen der Kommunikation, Strukturen von Wahrnehmung und

Wirklichkeitskonstruktion; Coaching Grundhaltung, Storytelling-Matrix,

Charakter- und Persönlichkeitstypologien, Gewaltfreie Kommunikation.

Wie werde ich mein eigener Coach? Welche Kompetenzen und Potentiale habe ich? Ziele-,Ressourcen-,Trancearbeit, Meditation.

2. INTEGRAL COACH // (80 H)

Die Haltung des professionellen Begleiters, Co-Counseling, Wertschätzung und Tiefes Zuhören, Grundstruktur von Begleitprozessen, Arbeit mit dem Inneren Team, Ankern, Arbeit mit dem Metamodell, Theoretische Hintergründe: Individualsystemik – Integrale Systemik, Systemische Fragetechniken, Contracting – Auftragsklärung, Rechtliche Hintergründe, Gesprächs- und Protokollführung.

3. TEAM MANAGEMENT // (60 H)

Gruppendynamik und Gruppenkommunikation, Teambuilding,

weiterführende Kommunikationsmodelle und Techniken, Council,

Arbeit mit dem Inneren Team Advanced, Disney Prozess, Projektionsarbeit, Story Telling Advanced, Moderation, Konfliktprävention &

Deeskalation, Ehrlichkeitsarbeit, Systemisches Konsensieren, Interventionsformen.

4. ORGANISATIONSENTWICKLUNG // (40H)

Intention und Werte als Basis von organisationen, Modelle und Strukturen

von Organisationen > Rollen, Funktionen und Hierarchien, zentrumsfreie

Organisationen > Soziokratie und Holokratie, Kommunikation mit

Stakeholdern und Zielgruppen. Der Leiter als Coach; Krisen- und

Risikomanagement, Changemanagement, Moderation &

Managementskills, Peergroups.

5. ABSCHLUSSMODUL // (10 H / Modul)

Gruppensupervision, Präsentation der Methodenmappe, Supervision der Praxisfälle und Peergruppenarbeiten, Abschlussgespräch. Alle Elemente werden im Rahmen der Kurszeiten abgedeckt.

 

MASTERY CLASSES

PRAXISMÖGLICHKEIT:

BEGLEITENDES PRAKTIKUM

LEADERSHIP MASTERY // (160H)

1. Modul – Persönlichkeitstypologien (20h)
2. Modul – Angewandte Psychologie – Lerntechniken  (20h)
3. Modul – Fortgeschrittene Methoden der Ressourcenarbeit

– Submodalitäten und  Ankern (20h)
4. Modul – Zeitstrukturen und Timelinearbeit (20h)
5. Modul – Strategiearbeit – Mikro- und Makrostrategien (20h)
6. Modul – Advanced Change Management

– Modulieren kognitiver Tiefenstrukturen  (20h)
7. Modul – Kurzzeitinterventionen und Energetische Psychologie (20h)
8. Modul – Charaktertypologien und Metaprogramme (20h)

TRAIN THE TRAINER

PRAXISMÖGLICHKEIT:

BEGLEITENDES PRAKTIKUM

INTEGRAL TRAINER // (140H)

1. Modul – Modelling – Die Systematik von Erfolg (20h)

2. Modul – Systemische Methodik für Fortgeschrittene (20h)

3. Modul – Didaktik – Narrationen und  Metaphern (20h)

4. Modul – Gender und Diversity (20h)

5. Modul – Krisenintervention (20h)

6. Modul – Kursdesign und Art of Hosting (20h)

7. Modul – Abschlussmodul (20h)